Raindrop-Massage-Öle von Young Living

Oregano, Thymian, Basilikum, Zypresse, Wintergrün, Majoran, Pfefferminz, Aroma Siez, Valor; Ortho Ease und V6

White Angelika - so sagt man - kann vor schlechten Energien schützen, daher zu Beginn und am Ende verwenden.

 

Folgende Wirkungsweisen - so hat man in Amerika festgestellt - könnten bei der Anwendung der ätherischen Öle von Young Living auftreten:

 

Oregano

-    sehr starkes Öl

-    in Verbindung mit Thymian - SUPER

-    Bakterien könnten flliehen

-    Infektionen bleiben fern

-    Parasiten lieben es nicht

-    Pilze meiden es 

-    Schmerzen werden vergessen durch Wohlgefühl

-    gibt den Körpersystemen ein Gefühl von Stärke

-    der Rheuma geplagte Mensch fühlt sich wohl

-    Die Atemwege fühlen sich frei

-    Spasmen erfahren Leichtigkeit

-    Wärmend und Säubernd

-    Gibt das Gefühl von Geborgenheit/Sicherheit

 

äußerlich:

Inhalation, Einreibung

2-3 Tr. in 100 ml Trägeröl und Region einreiben

 

Als Kompressen und Waschungen bei Hauterproblemen (2%ige Öllösung)

 

NICHT in der Schwangerschaft anwenden!

 

Thymian

-    in Verbindung mit Oregano könnte es sich super auswirken!

-    Pilze meiden es

-    Mikroben ebenso

-    Immunstärkend

-    Rheuma wird erträglich

-    Viren gibt es nicht

-    Bakterien fühlen sich unwohl

-    Atemwege lieben es

-    Parasiten bleiben fern

-    Anti-Aging

-    Blutdruck ausgleichend

-    Bei Blutarmut

-    Bei Immun- und Nervenschwäche

-    Kapillarzirkulation

-    Krämpfe beeinflussend

-    Magen-Darmunklarheiten

-    Magenstärkend

-    Rheuma

-    Schlaflosigkeit

-    Hoher Thymolgehalt, daher sehr desinfizierend und säubernd

 

Anwendungen in Amerika:

Bei Infektioskrankheiten wie Bronchitis, Herz- Gefäßerkrankungen, Hepatitis, Alzheimer, Husten, Reizhusten (könnte sofort helfen), belebend bei Erschöpfung, regeneriert nach Krankheiten

Sehr heißes Öl, daher nur verdünnt auftragen

Bei Schwäche, TBC, Verdauung, wurmtreibend, Blasenentzündung, reinigend;

 

äußerlich (Empfehlungen in Amerika):

pur auf Herpesbläschen, Pickel u. Insektenstiche.

 

2-3 Tr. in Trägeröl und Stellen damit einreiben.

 

Basilikum

-    kräfitiges, würziges Aroma

-    belebt Geist und Körper

-    positive Wirkung auf Seele

-    Stimmungsaufhellend

-    Stärkt Selbstvertrauen

-    bei depressiven Zuständen

-    Nervenberuhigend

-    Wirkt positiv auf Reizhusten

-    Steigert Konzentration (Diffuser)

-    Mentale Wachsamkeit

-    Muskelentspannung

-    Bei Schlafstörungen/Unruhe/Angst

-    Antiseptisch

-    Bei Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen

   

Entkrampfend, entzündungshemmend, entspannend, schmerzlindernd bei Magen- und Menstruationsproblemen, darmreinigend bei Darminfektionen und Verdauungsproblemen, regt Nieren an, gegen Bronchitis und Fieber

 

äußerlich:

2-3 Tr. in 100ml Trägeröl

auf Regionen einreiben

 

NICHT in der Schwangerschaft anwenden!

 

Zypresse = Live forever

-    zur Durchblutung genial; belebt das Gewebe

-    hilft Wasseransammlungen zu verringern

-    verbessert den Lymphfluß

-    bei fetter, problematischer Haut

-    wohltuend durch den Winter

-    ORAC-Wert 243,120 TE/L mikrole Torbox pro Liter

-    Basis für medizinische Öle

-    Wurde bei den Ägyptern für ihre Sakrophage benutzt

-    Wirkt astringierend (überall, wo überflüssige Flüssigkeiten sind)

-    Gut bei Hämorrhoiden

-    Bei inneren Blutunen und Durchfall

-    Hilft bei einem breiten Spektrum von Problemen

-    Inkortinenz (Hemmungslosigkeit)

-    Starke Monatsblutungen (wenn man über 20 Jahre alt ist)

-    starkeSchweißabsonderungen und starken Schwitzen an Füßen

-    gutes Deodorant

-    Zahnfleischbluten und Nasenbluten

-    Antispasmotisch

-    Gut für Bronchien/Asthmaanfälle: 1-2 Tr. auf Taschentusch – riechen

-    Im Diffuser oder einige Tropfen auf ein Schälchen über Nacht – gegen Asthma;

     bläht Lungen auf; bei Keuchhusten

-    Auf den Brustkorb einreiben; Löst den Schleim

-    Das 1. Tonikum für das Kreislaufsystem

-    Weicht verhärtete Arterienwände auf

-    Entlastet Anginaschmerzen

-    Stärkt das Bindegewebe

-    Mindert Krampfadern: lokale Anwendung mit behutsam ansteigendem Klopfen

     NICHT massieren!

     Nach wöchentlich kalten Kompressen mit Deutscher Kamille – 4 Wochen lang

-    beseitigt Menstruationsbeschwerden, PMS, nimmt orale und künstliche Themen;

     heftige Hitzwallungen während der Menopause könnten reduziert werden,

     kombiniert mit Clary Sage (Muskatellersalbei)

-    verhindert Eierstockzysten

-    bei Arthritis, Schlafstörungen, Darmparasiten, Lymphsystem,

     Schwäche der Bauchspeicheldrüse, Brustfellentzündung, Prostataabschwellung,

     Tuberkulose, Halsprobleme, Kehle, Rachen

-    Energieverschwendung

-    Unkontrollierbares Schluchzen; beruhigend, wohltuend bei gereizten, verärgerten/zornigen

     und gestreßten Personen

-    Hilft in Zeiten von Turbulenzen und Wandlungen/Übergängen

-    Gegen negative Emotionen, Leid, Sorge, Eifersucht, Lethargie, Furcht, Schüchternheit,

     Frustration.

 

Geist und Spirit aromatisch:

-    gibt Stärke

-    hilft beim Abklingen des Gefühls von Unnütz sein/Minderwertigkeit

-    das Begräbnis- Beerdigungsöl

-    Gefühl von Sicherheit, Erdung, Zusammenhalt und Stabilität

-    Behält mentale Struktur und Gemeinsamkeit der Gedanken bei Zerstreutheit

-    Bei Konzentrationsmangel

-    Unterstützt die positiven Emotionen: Stärke, Trost, Wandel, Verstehen, Balance, Sensibilität,

     Großzügigkeit, Innerer Friede, Herzensreinheit, Geduld/Ausdauer, Vertrauen.

 

Anwendung:

Aromatisch oder lokal

Ggf. Hautunverträglichkeit

Nicht in der Nähe von Feuer und Flammen, Heißem oder Funken benutzen.

 

Wintergrün

Wintergrün wurde schon von den Ureinwohnern Amerikas gekaut, um die Atemkapazität beim Laufen und schweren Arbeiten zu erhöhen. Auch wurden die Blätter traditionell als Vorbeugung von Zahnschäden gekaut.

-    alles, was mit Schmerzen zu tun hat

-    auf den Puls, Kopf/Stirn;

-    Arthritis/Rheimatismus, Muskel- und Nervenschmerzen

-    Überspannung

-    Arteriosklerose

-    Hepatitis/Fettleber

-    Im Diffuser – stimuliert den Geist „Erwachen“

-    Entspannung

-    Friede und Sanftheit

-    Bei übermäßiger Hitze hilft es zur Konzentration und gutem Fühlen, sich gut fühlen.

-    Hilft bei Vergiftungen

-    stimmuliert die Leber

-    wirkt entzündungshemmend

-    äußerlich angewendet –

     Kommentar meiner Tochter: es holt die schlechten Sachen raus;

     es greift an, wie Soldaten

-    reduziert den Blutdruck

-    gerinnungshemmend

-    antispasmotisch

-    gefäßerweiternd

-    analgetisch/anästehetisch

 

Vorsicht bei der Einnahme:

macht (oral eingenommen) ggf. einiges im Körper kaputt

 

Im Reinigungswasser: Killt Bakterien, etc.

 

Majoran – ORAC-Wert: 130900 uTE/100g

-    beruhigende Eigenschaften

-    lindert überstrapazierte Muskeln nach sportl. Betätigung

-    wohltuend bei Anspannungen

-    antidepressiv, stimmungsaufhellend

-    Arthritis/Rheumatismus

-    Muskel/Nervenschmerzen

-    Kopfschmerzen

-    Kreislaufprobleme

-    Atemwegsinfektionen

-    Menstruationsbeschwerden/PMS

-    Fungale Infektionen (Ringwürmer)

-    Gürtelrose

-    Wunden

-    Krämpfe und Wasserrückhaltung

-    Hilft beim beruhigen der Nerven

-    Antibakteriell, Antifungal, Gefäßerweiternd, senkt Blutdruck,

     unterstützt die Darmperistaltik, schleimlösend, mukolytisch

 

„Kraut der Glücklichkeit“ und „Freude der Berge“

 

Mischen: 1 Teil Majoran mit 1 Teil V6

2-4 Tr. auf Stelle auftragen, auf Chakras/VitaFlexpunkte (Kopf, Stirn, Herz, Nabel)

direkt inhalieren, versprühen 

 

Aroma Siez

-    Verspannungen im Muskelbereich

-    Entspannung Kopf-Nackenmuskulatur

-    Erfrischung müder Füße

-    Bei sehr alten Themen (Verspannungen)

 

Ortho Ease

-    glättet und wärmt den müden, gestreßten Körper

-    bekämpft die Auswirkungen der schädigenden Wirkungen des Alltags

-    beruhigende Mischung

-    verleiht entspanntes, erfrischendes Gefühl

Inhalt:

Kokosnußöl, Traubenkernöl, Wintergrünblattöl, Pflanzenöl Juniperns, Osteosperma und Scopulorum, Pfefferminzöl, Eucalyptus Globulus, Cymbogen Flexuosus, Oregano, Majoran, Thymian, Eucalyptus Radiata, Vetiver Wurzelöl, Weizenkeimöl, Salbeiöl, Süßmandeöl, Olivenfruchtöl.

 

V6 = Pflanzenölmischung

 

 

Inhalation

Folgende Techniken werden in der Aromatherapie haufig eingesetzt:

 

  • Direkte Inhalation der ätherischen Öle — direkt aus dem Fläschchen am Öl riechen.
  • Diffundieren der ätherischen Öle mit einem Gerät, mit dem das Öl in einem mikrofeinen Dampf in der Luft verteilt wird. Young Living bietet eine Reihe Diffusoren für ätherische Öle an. Die aromatischen Vorteile ätherischer Öle werden effektiv in der Luft verteilt, ohne die wichtigen Bestandteile der reinen ätherischen Öle zu zerstören.
  • Verwendung mit einem Luftbefeuchter: Einige wenige Tropfen Öl auf ein Tuch geben und vor dem austretenden Dampf platzieren. Das Öl nicht direkt in den Luftbefeuchter geben, da es auf dem Wasser schwimmt, statt im Wasserdampf aufgelöst zu werden.
  • Heißes Wasser in eine Schale gießen und einige Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Den Kopf knapp über der Schüssel halten und Kopf und Schüssel mit einem Handtuch bedecken. Tief und langsam atmen.

 

 

Auftragen

Atherische Ole könnten direkt auf die Haut aufgetragen werden. Vor der Verwendung der Öle unbedingt das Etikett lesen, da einige Öle zuerst mit einem Trageröl wie z. B. V- 6 Enhanced Vegetable Oil Complex von Young Living verdünnt werden sollten, bevor sie verwendet werden. 

 

Folgende Bereiche eignen sich bevorzugt für das Auftragen: 

  • Schädeldecke
  • Schläfen
  • Gegend hinter den Ohren
  • Nacken
  • Oberer Rückenbereich
  • Bauch
  • Gegend über wichtige Organe
  • Fußsohlen und Fußrücken
  • Fußgelenke

 

Folgende Schritte sind bei der Anwendung zu beachten: 

  • 2–3 Tropfen auf die nicht aktive Handinnenfläche geben oder direkt auf den gewünschten Bereich der Anwendung.
  • Hände im Uhrzeigersinn 3 mal aneinander reiben, wenn das Öl auf die Hände gegeben wird. Das Öl in kreisenden Bewegungen einmassieren. Nach Wunsch wiederholen.

 

Hinweis: Ätherische Öle haben eine hohe Wirksamkeit und einige können Hautirritationen hervorrufen. Bei Irritationen sofort ein Trägeröl oder reines Pflanzenöl auf den betroffenen Bereich geben, um das ätherische Öl zu verdünnen. NIE Wasser - das verstärkt ! Vor der Anwendung die Hinweise auf dem Etikett eines jeden einzelnen Öls lesen. 

 

Die Produkte von Young Living sind nicht dafür bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu HEILEN oder vorzubeugen. 

Die Informationen hier dienen lediglich zu Informationszwecken und ersetzen keinen Arztbesuch.

 

" style="">

 

Sie sind an weiteren Informationen interessiert?

Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihre EMail-Adresse sowie Ihr Anliegen hier ein.