Schlafstörungen

Mein Ausbildungswochenende im April brachte völlig neue Überraschungen:

Ein Teilnehmer, der bereits seit vielen Jahren nicht mehr durchschlafen konnte und eher in Trance durch den Tag geht wegen Schlafmangel, konnte zum ersten Mal 4 Stunden durchgehend schlafen ohne wach zu werden und nach kurzem Aufstehen sich wieder hinlegen und noch einmal ca. 2 Stunden schlafen. Dies war bis dahin nicht möglich für ihn gewesen. 

Auch seine schmerzenden Bandscheiben gaben nach. Allerdings reagierte der Körper nach jeder Anwendung zunächst mit Schmerzen und danach mit Besserung. 

Insgesamt ging es ihm besser und seine Aussage: "So gut ging es mir schon lange nicht mehr" sagt alles.

 

Eine weitere Teilnehmerin fühlte sich größer werden und als wir einen Längentest vorher - nachher machten, ergab sich eine Vergrößerung der Köperlänge um 0.7 cm. 

 

Dies sind keine ungewöhnlichen Fälle und ist in Amerika auch der Grund, warum viele Kliniken diese Anwendung in ihre Therapiearbeit mit einfließen lassen, damit der Klient besser und schneller genesen kann. 

 

Für das nächste Seminar bin ich bereits gespannt, welche Neuigkeiten sich dann zeigen...

 

Skoliose

In meinem Ausbildungsseminar der Raindrop Technique® im März in Offenburg durfte ich eine sehr interessante und überraschende Beobachtung machen:

Eine Teilnehmerin hatte eine sichtbare Skoliose und während der 3-tägigen gegenseitigen Arbeit mit den ätherischen Ölen in der Raindrop Techique® ist diese Skoliose so weit zurückgegangen, daß sie fast nicht mehr zu sehen war. Noch während der Behandlung merkte die Teilnehmerin, daß sie größer wurde und wir mußten das Kopfteil an der Massageliege weiter heraus ziehen, so daß sie bequemer liegen konnte. 

Dieses Erlebnis war so phenomenal, daß wir vor Überraschung ganz vergessen hatten einen Längentest zu machen, um nachzusehen, wie viel der Körper an Länge zugenommen hat. 

 

Diese Erfahrung ist sicherlich in dieser Form nicht üblich und eher eine Ausnahme, aber sie zeigt deutlich, wie stark diese Massageform mit den ätherischen Ölen auf unseren Körper wirken kann. 

Da die Teilnehmerin seit Kindesbeinen an diese Fehlstellung der Wirbelsäule hat, ergab dieses Ergebnis auch für sie ein völlig neues Körpergefühl. Und in den folgenden, wöchentlichen Arbeiten an ihrer Wirbelsäule wurde keine Verschlechterung festgestellt. 

 

Alle Teilnehmerinnen stellten fest, daß nach dieser Intensivanwendung der Energiepegel am Ende der drei arbeitsintensiven Tage deutlich höher war und jeder das anstrengende Arbeitswochenende gut verkraftet hatte und sogar mit mehr Schwung in die Woche startete.